Für Männer und Frauen empfiehlt Pasternak ein Training von drei Sätzen von 20 Wiederholungen von Widerstandsübungen: Ausfallschritte, Schritte, Dehnung der Achillessehne, Face-Down-Arm- und Beinlifts und Hüftstreckungen. Aber “trainiere deinen Gesäßmuskel nicht jedes Mal, wenn du trainierst – vielleicht zweimal pro Woche”, sagt er. “Muskeln brauchen Zeit, um sich zu erholen.” Mach so viel Cardio wie du kannst, fügt er hinzu, obwohl “Diät zwei Drittel der Gleichung ist”. Pasternak fördert auch den ganzen Tag lang Bewegung, besonders bei Gesäß-Sportschuhen (er hat eine Linie mit New Balance, natch).


Meg Mangano, Team Ernährungsberaterin für die LA Clippers der NBA, hat Diätempfehlungen für den gluteus minimus: “Erhöhen Sie das Protein, um den Verlust von Muskelmasse zu vermeiden. Unterstützen Sie dies bei einer hohen Gemüsezufuhr und wählen Sie die saubersten Selektionen, um die Ernährung zu verbessern. Salz brautkleider kurz, Milchprodukte und Gluten. Erhöhen Sie die Wasseraufnahme und schneiden Sie Alkohol ab. Hydration hilft, Ihren Körper auszuwaschen. “


In Bezug auf medizinische Optionen sind nicht alle gleich geschaffen. Der “Brazilian Butt Lift” – Lipo, gefolgt von Fett-Injektionen, um die Kurve zu formen – könnte in Rio de Janeiro und New York City beliebt sein, aber unangenehme chirurgische Narben hinterlassen. Alle stimmen zu, dass Old-School Lipo nicht die Antwort ist: Es schafft unebene Haut, und das Fett wächst unweigerlich zurück.