Die britische Designerin Jacqueline Durran hat bereits fünf BAFTA-Nominierungen erhalten, gewann 2005 für Vera Drake und 2013 für Joe Wrights Anna Karenina. Sie hat einen Oscar – für Anna Karenina – und wurde außerdem für ihre Arbeit an Wright’s Pride & Prejudice nominiert. Sühne. Beide Filme spielten vor allem die Filmmode Fatale Keira Knightley. Aber erwarten Sie keine waif-like Modefiguren in Turner. Die bewusst pompösen viktorianischen Kostüme geben Mike Leighs Filmbiografie Gewicht und konzentrieren sich auf die letzten Jahre des umstrittenen Landschaftsmalers J.M.W. Turner, gespielt von Timothy Spall. Durran zeigt uns einen zugeknöpften, aber ungehobelten Blick auf die Ära und das Leben des Turner Turner, auf Kunst, Leidenschaften, Geliebte und gelegentliche Bordellbesuche.

Steven Noble, der die Kostüme für The Theory of Everything entwarf, die das frühe Leben und die erste Ehe des Physikers Stephen Hawking beschreiben, ist ein ganz neues Gesicht auf der BAFTA-Liste. Der Name ist eine große Anerkennung für den 47-jährigen Briten, der sich wie der ehemalige Video- und Modestylist Trish Summerville durch die Reihen arbeitete.

Zu Nobles frühen Filmen gehört der umstrittene Heroin-Chic-Film Trainspotting (1996). In jüngster Zeit kleidete er Carey Mulligan, Keira Knightley und Andrew Garfield in den beunruhigenden Sci-Fi-Film Never Let Me Go von 2010 und entwarf für Scarlett Johansson im Alien-Thriller Under the Skin.

Noble arbeitet derzeit an “Monster Calls” mit Felicity Jones, Sigourney Weaver und Liam Neeson. Dieses neue Gesicht mag für eine Oscar-Nominierung bereit sein oder auch nicht, aber der BAFTA nom hat ihn definitiv direkt auf die Hollywood-Landkarte gesetzt.
http://www.mekleid.de/reissverschluss-etui-cocktailkleid-mit-reissverschluss-p48073.html