Meghan Markle war entschlossen, die Braut Pippa Middleton nicht auf ihre Hochzeit zu stürzen, aber das Hollywood-Starlet hätte vielleicht eine große “Mode-Faux-Pas” gemacht, indem sie Traditionen schüttelte und schwarze an die aufwändige “schwarze Krawatte” annahm.

Alle Augen waren auf der Suche nach der Anzugsschauspielerin bei der gesternjährigen Hochzeitsfeier des Jahres. Aber Frau Markle vermied die Hochzeit in der Markuskirche in Berkshire, stattdessen schlug er in den Empfang später an diesem Tag mit Prinz Harry, ihrem Freund von fast einem Jahr.

Während Frau Markle Berichten zufolge sowohl zur Zeremonie als auch zur Rezeption eingeladen wurde, hat das Paar die Entscheidung getroffen, um die Aufmerksamkeit auf Pippa zu lenken, berichtet die Sonne.

Harry bat nur kurz an der Nachmittagsrede, bevor er eine 100-Meilen-Rundreise mit einem Wachmann machte, um Frau Markle aus dem Kensington Palace zu sammeln, also musste sie nicht alleine an der Rezeption ankommen.